Stakeholder

Hinter diesem schönen neudeutschen Wort verbergen sich Unternehmen und zivilgesellschaftliche Organisationen in Berlin, die uns als Team, vor allem aber den beteiligten Haushalten ganz konkrete Hilfestellungen beim Übergang zu einem klimafreundlicheren Lebensstil geben können: durch Produkte und Dienstleistungen, die CO2-mäßig besser sind als der Durchschnitt, durch individuelle Beratungsangebote oder auch einfach nur durch gute Tipps.

Dem KliB-Team war es dabei wichtig, dass es bei unseren Projektpartnern zugeht wie im „richtigen“ Leben: Alles, was sie im Rahmen von KliB anbieten, gibt es wirklich und auch unabhängig vom Projekt. Man/frau kann es einfach so heute schon kaufen, nutzen, machen… Das heißt auch: Bei KliB gibt’s nichts umsonst, außer dem, was es auch sonst umsonst (oder doch sehr günstig) gibt – die Beratungsangebote des BUND oder der Verbraucherzentrale zum Beispiel.

Und es heißt darüber hinaus: Zu den meisten Produkten und Dienstleistungen gibt es Alternativen am Markt. Wer zum Beispiel einen anderen Ökostrom-Anbieter als die Berliner Stadtwerke oder Greenpeace Energy – die KliB-Partner – nutzen möchte, kann dies im Rahmen von KliB gerne tun. Zu beachten dabei nur: Die Teilnahme an KliB ist freiwillig und kann im Prinzip jederzeit beendet werden (obwohl wir das schade fänden!), ein möglicherweise abgeschlossener Liefervertrag mit einem Stromanbieter hat damit rechtlich gesehen nichts zu tun – hier gelten einfach die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Anbieters. Wie im „richtigen“ Leben eben.

Und schließlich gilt: KliB freut sich über seine Unternehmenspartner, aber wir sind keine Werbeplattform. Wer zum Beispiel auf bestimmte Produkte oder Dienstleistungen ganz verzichten will, um seinen/ihren CO2-Fussabdruck zu senken, oder wer nicht-kommerzielle Lösungen wählen will, ist ebenfalls bei KliB willkommen. Darum freuen wir uns auch über die Vorkämpfer*innen von Sharing-Konzepten oder den vielen anderen sozialen Innovationen in dieser Richtung.

Folgende Firmen unterstützen das Reallabor

Neues von den Stakeholdern

/
Das Netzwerk an KLIB-Stakeholdern, das die Haushalte mit interessanten Angeboten (Produkten und Dienstleistungen) unterstützt, hat Zuwachs bekommen. Zwei der Neuzugänge wollen wir in diesem Newsletter vorstellen. Auch laden wieder einige Termine zum Mitmachen ein – Hinweise und Termine finden sich am Ende des Beitrags [...]

Berliner Stadtreinigung

Die BSR ist Deutschlands größtes Stadtreinigungsunternehmen. Klimaschutz gehört zum Selbstverständnis.

Berliner Stadtwerke

Die Berliner Stadtwerke erzeugen 100% erneuerbaren und preiswerten Strom direkt in und um Berlin.

Bio Company

/
Die BioCompany ist eine den Prinzipien der biologischen Landwirtschaft verpflichtete Kette von Bio-Fachgeschäften, die für Regionalität, Saisonalität und Fairness stehen.

BürgerEnergie Berlin eG

Die BürgerEnergie Berlin eG ist die größte Energiegenossenschaft Berlins und setzt sich für eine zukunftsfähige, nachhaltige und demokratische Energiezukunft in Berlin ein.

BUND Berlin

/
Der BUND Berlin kämpft für Umwelt- und Naturschutz, für mehr Lebensqualität und die Lebensgrundlagen nachfolgender Generationen. Als Dienstleistung bietet der BUND auch Energieberatungen an.

cambio

/
cambio bietet als CarSharing-Anbieter eine Alternative zum eigenen Pkw. Jedes cambio-Auto ersetzt bis zu elf private Pkw. Die Flotte besteht aus Fahrzeugen mit besonders niedrigem CO2-Ausstoß.

Climate Fair

/
Climate Fair bietet die Berechnung und Kompensation nicht vermeidbarer, klimarelevanter Folgekosten an; dabei fließen die zur Kompensation bereitgestellten Mittel in den Aufbau lokaler Bürgerfonds für Klimaschutz und Nachhaltige Entwicklung.

Energieheld

Die Energieheld GmbH zählt mit Informations-Plattform zu den führenden Anbietern von Informationen der energetischen Gebäudesanierung. Wir beraten Eigenheimbesitzer über Bau- und Fördermöglichkeiten und vermitteln den passenden Handwerker, sodass sich Energieheld auch als Partner des traditionellen Handwerks versteht.
Logo der Berliner Eismanufaktur Florida Eis

Florida-Eis Manufaktur GmbH

/
Florida Eis ist eine Eismanufaktur aus Berlin, die seit 1927 existiert und seit 1985 im jetzigen Familienbesitz betrieben wird. Florida Eis bietet über 60 Eissorten und viele andere Services rund ums Speiseeis (z.B. 24h-Online-Shop an 5 Tagen in der Woche u.v.m.). Für seinen CO₂-neutralen Herstellungsprozess wurde Florida Eis schon mehrfach ausgezeichnet.

Greenpeace Energy

Greenpeace Energy engagiert sich als Genossenschaft für Energiewende und konsequenten Klimaschutz bundesweit.

InnoZ

/
Das Forschungs-, Erprobungs- und Beratungsunternehmen InnoZ GmbH entwickelt innovative Lösungen für vernetzte Mobilitäts-, Energie- und Informationsdienstleistungen. Nachhaltige Anwendungen werden unter Realbedingungen bis zur Marktreife gebracht.

meetgreen

/
Bei meetgreen können Sie kostenlose, umweltfreundliche Web- und Telefonkonferenzen mit bis zu 20 Teilnehmer/-innen durchführen und somit nicht nur Geschäftsreisen, sondern auch CO2 einsparen.

nextbike

nextbike ist ein Anbieter für öffentliche Fahrradverleihsysteme und unterstützt damit Verkehrswende und Klimaschutz. „Wir unterstützen KliB, weil ein Reallabor den teilnehmenden Haushalten einen neuen Blick auf ihr Mobilitätsverhalten ermöglicht.“

Original Unverpackt

/
Original Unverpackt ist der erste Supermarkt, der komplett auf Einwegverpackungen verzichtet. Wir wollen eine nachhaltige Alternative für den alltäglichen Konsum schaffen - mittlerweile haben wir über 650 Produkte.

Plugsurfing

Plugsurfing ermöglicht Elektroautofahrern Zugang zu Europas größten Ladestationsnetz. Dieses kann der Elektroautofahrer zum Laden seines Autos nutzen und er erhält eine aggregierte Abrechnung, egal wo er geladen hat. Damit leistet Plugsurfing einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Mobilität.

reBuy

reBuy betreibt einen Online-Shop für den An- und Verkauf gebrauchter Elektronik- und Medienprodukte. Die Verlängerung des Lebenszyklus dieser Produkte hilft auch dem Klima.

Reger GmbH

Die Reger GmbH als Bestandshalter von Immobilien unterstützt durch energetische Modernisierungsmaßnahmen und e-mobility die Umsetzung der Klimaschutzziele.

TheCompensators* e.V

/
TheCompensators* e.V. löscht mittels Spendengeldern Verschmutzungsberechtigungen aus dem Europäischen Emissionshandelssystem.

Verbraucherzentrale Berlin

/
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale ist seit vielen Jahren der verlässliche Begleiter für alle Berlinerinnen und Berliner auf dem Weg zu einer energiebewussten Zukunft. Derzeit führen zehn Berliner Energieberater jährlich über 3.500 Energiesparberatungen durch, z.B. zu den Themen Stromsparen, Wärmedämmung, Heiztechnik und erneuerbare Energien.